Die kurze Antwort ist Nein. Ubuntu wurde am 7. April 2014 gepatcht und der Fehler wurde weithin am 8. April 2014. Wenn Sie mit anderen Betriebssystemen berichtet, müssen Sie sich Sorgen zu machen. Vor allem, wenn seine nicht-Linux basierte.

Lesen More: http://news.softpedia.com/news/Dear-Ubuntu-Users-Stop-Saying-the-Ubuntu-Is-Unprotected-Against-the-Heartbleed-Exploit-437846.shtml

Die Heartbleed Schwachstelle, die erst letzte Woche entdeckt wurde, hat die Welt überrascht, aber die meisten der betroffenen Dienste und Betriebssysteme wurden ausgebessert. Leider einige der Ubuntu-Benutzer haben nicht verstanden, wie die Patch-Prozess funktioniert und haben damit begonnen, die Foren und anderen Social-Media mit der Nachricht, dass Ubuntu ist anfällig fluten.

Bevor die OpenSSL Fragen hat sich der breiten Öffentlichkeit bekannt, die meisten Linux-Distributionen von dem Problem betroffen wurden geflickt. Die meisten Medien berichteten über das Problem am 8. April, aber der Patch für die Sicherheitslücke Heartbleed war bereits in Kraft am 7. April Dies ist, wie die Sicherheitsbenachrichtigungs sieht aus wie in Ubuntu.